Erwerbsunfähig wegen Elektrosensibilität

Erwerbsunfähigkeit wegen Elektrosensibilität anerkannt

Französisches Gerichtsurteil: Elektromagnetische Strahlung als medizinischer Grund für Erwerbsunfähigkeitsrente anerkannt

Französisches Gerichtsurteil, Elektrosensibilität, Elektrosmogmessung, elektromagnetische Strahlung, Hypersensibilität

Das Urteil verweist auf das „Syndrom der Hypersensibilität gegenüber elektromagnetischer Strahlung“ und präzisiert: „Die Beschreibung des Krankheitsbildes ist unwiderlegbar“.
Die Erwerbsunfähigkeit der Klägerin Marine Richard wurde vom Gericht auf 85% festgesetzt. Die entsprechende staatliche „Unterstützung für behinderte Erwachsene“ wurde ihr zunächst für zwei Jahre gewährt, mit Verlängerungsmöglichkeit je nach Entwicklung ihrer medizinischen Situation.

 

http://www.buergerwelle.de/de/themen/recht/gerichtsurteil.html

Kommentare sind deaktiviert.